englisch online lernen mit babbel

So viel Sprachkenntnisse müssen vor einem USA-Trip vorhanden sein

Ganz ohne Englischkenntnisse in die USA zu reisen, ist heutzutage fast undenkbar – und das aus mehreren Gründen.

Zum einen hat fast jeder schon einmal ein paar englische Vokabeln aufgeschnappt, denn in fast jeder Schule ist die Weltsprache fester Bestandteil des Lehrplans. Zum anderen gibt es in den USA – außer in manchen Teilen Spanisch - keine andere Sprache auf die ausgewichen werden kann, wenn es mit der Landessprache nicht klappt.

Für welche Reisevarianten wie viele Englischkenntnisse nötig sind, verrät dieser Ratgeber nebst einigen praktischen Tipps, wie die eigenen Englischkenntnisse im Handumdrehen aufgebessert werden können.

More...

Der Grundkurs in Englisch ist Pflicht vor einem Urlaub in den USA

Wer sich eine Show am Broadway in New York ansehen möchte, muss über entsprechende Sprachkenntnisse verfügen. Sonst ist ein Showticket keine sinnvolle Investition.

Einen Grundkurs in Englisch zu absolvieren, bevor eine Reise in die USA angetreten wird, ist im Grunde Pflicht. Wer plant, sich in einem halben Jahr in die Staaten aufzumachen, sollte jetzt Englisch lernen, um

  • problemlos in die USA einreisen zu können. Zwar müssen Einreisebestimmungen bereits im Vorfeld ausgefüllt werden, aber auch am Flughafen und am Zoll kann es zu Rückfragen kommen, die ohne Englischkenntnisse nicht zu beantworten wären. Zwar steht hier notfalls ein Dolmetscher parat, dennoch ist es insgesamt unangenehm, hier eine solch große Sache draus zu machen.
  • das Land nicht zu bereisen, sondern auch erleben zu können. Zwar gibt es an den größten Sehenswürdigkeiten regelmäßig die Chance, Informationsmaterial in der eigenen Muttersprache zu erhalten oder gar an einer Führung auf Deutsch teilzunehmen, doch wird es ohne englische Sprachkenntnisse an dem Erlebnis fehlen, sich mit Einheimischen direkt auszutauschen.
  • Landestypisches zu erleben. Damit kann eine Show in Las Vegas oder am Broadway gemeint sein wie auch eine Horse-Riding-Tour von einer Ranch in Texas aus.

Der Vorteil der Babbel-Online-Kurse liegt dabei nicht nur in der Verfügbarkeit des Lernstoffs, sondern auch an der Flexibilität, diesen an die eigenen Fähigkeiten anzupassen.

Online heißt es seitens des Anbieters: „Unsere Kurse richten sich dabei nach dem gemeinsamen, europäischen Referenzrahmen für Sprachen und reichen von Niveau A1 bis Niveau B1 und decken Wortschatz- und Grammatikthemen gleichermaßen ab.“

Der Fokus liegt vor allem auf der Verständigung. So gut wie möglich soll dabei geprüft werden, wie es um die eigene Aussprache bestellt ist: „Die innovative Spracherkennung sorgt hierbei dafür, dass du das Wort auch wirklich so aussprichst, dass es ein Muttersprachler verstehen kann.“

Profi-Kenntnisse brauchen all jene, die in den USA jobben wollen

Wer via Work & Travel in die USA reist, um Land und Leute dort aus nächster Nähe kennenzulernen, der braucht eine ganz andere sprachliche Ausstattung als der reguläre Urlauber. Auch wenn die Bewerbungsverfahren für die klassischen Work & Travel-Kurzzeitjobs relativ übersichtlich sind, so ist ein Motivationsschreiben auf Englisch doch in aller Regel die Mindestanforderung, um sich für einen Job zu bewerben.

Wem es davor jetzt bereits graut, bekommt die vier wichtigsten Tipps für ein gelungenes Motivationsschreiben direkt online serviert. Nach der perfekten Anrede (1) ist es wichtig, einen Grund zu nennen, was an dem Job ganz persönlich besonders reizvoll erscheint (2). Anschließend müssen die individuellen Fähigkeiten auf den Punkt genau zusammengefasst werden (3) – und zwar in der Art, dass deutlich wird, wie hoch die Qualifikation für den Job in der Praxis ist. Der vierte Teil des Motivationsschreibens umfasst dann noch ein positives Ende (4).

Spezielle Ziele erfordern spezielle Kenntnisse

51 Staaten gibt es in den USA. Doch nicht in allen Staaten wird ein- und derselbe Amerikanischen Dialekt gesprochen. Wer wissen möchte, was dies in der Praxis bedeutet, kann sich – quasi als Vorbereitung für den USA-Aufenthalt – mit englischsprachigen Filmen oder Serien vergnügen und wird dabei schnell merken: Auch die Aussprache in den USA variiert, ähnlich wie es in Deutschland auch von Norden nach Süden ganz unterschiedliche Dialekte gibt.

Wer sich auf diese spannende sprachliche Reise begibt, wird diese Dialekte hören:

  • Im US-amerikanischen Drama „Good Will Hunting“ sind Matt Damon, Ben Affleck und Robin Williams mit dem sogenannten „Boston Accent“ zu hören. Wer nach Boston reist oder seinen Urlaub in Maine, Rhode Island oder Eastern Massachusetts verbringt, wird sich sofort an den Film erinnert fühlen.

Wer nach Boston reisen möchte, kann sich mit dem Film "Good Will Hunting" auf den Dialekt dort einstimmen.

  • Wer ein Freund US-amerikanischer Serien ist, sollte nach dem Konsum von „Friends“ oder „King of Queens“ auch New York ansteuern und wird sich vor Ort dennoch wundern, denn selbst zwischen Boston und New York gibt es eine Reihe unterschiedlicher Dialekte, obgleich zwischen den Ort gerade einmal 300 Kilometer liegen.
  • In den Filmeklassikern „Boyhood“ mit Patricia Arquette, Ellar Coltrane, Ethan Hawke, Lorelei Linklater, Marco Perella und anderen wird Southern Dialect gesprochen. Dieser erstreckt sich im Süden der USA im gesamten Gebiet von Texas nach Florida. Auch in „American Sniper“ kann „probegehört“ werden, wie sich der Southern Dialect anhört. Aber Achtung: Mit dem historischen Dialekt, der einst in den Südstaaten gesprochen wurde, hat der Boyhood-Dialekt nur noch wenig zu tun.
  • Zuletzt aktualisiert am 02/11/2018

    Ähnliche Beiträge

    2 Kommentare

      1. Können ja, aber dann liegt es sicherlich nicht an den Englisch-Kenntnissen. Bei der Einreise stehen immer Beamte mit Fremdsprachkenntnissen zur Verfügung wenn sie denn tastächlich benötigt werden. Ich habe schon oft einen gutgelaunten Grenzbeamten erwischt, der mir von seiner Zeit in Deutschland erzählt hat. Keine Angst wegen der Sprachkenntnisse!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.